Informationen zu Candrac von Hainrich

Stand Mai 2018

Bürgerlicher Name

Im gemütlichen Lesesessel (Schloss Homberg), Mai 2016

Cornelius Heinrich Klein

Sternzeichen/Aszendent
Zwilling/Zwilling

Berufsabschlüsse

  • Veranstaltungskaufmann (Soziokultur und Gastronomie), IHK-Abschluss 2010
  • Kultur- und Medienpädagoge, BA-Abschluss 2013

Künstlerische Berufung

  • Romanautor seit 2007
  • Schauspieler und Regieassistent im Laientheaterbereich seit 2007
  • Moderator für diverse kulturelle Veranstaltungen seit 2013

Engagement & Fördermitgliedschaften


Werdegang

  • Geboren 1987 in einer Klinik in Alsfeld
  • Aufgewachsen im oberhessischen Dörfchen Nieder-Ofleiden (Stadtteil von Homberg (Ohm))
  • Schulbesuch bis zur 12. Klasse der gymnasialen Oberstufe Kirchhain mit Erwerb eines durchaus miserablen Fachabiturs
  • Zivildienst beim Uniklinikum Marburg
  • Berufsausbildung im Marburger Kulturzentrum Waggonhalle von 2007 bis 2010
  • Von 2010 bis 2013 Studium (BA) der Kultur- und Medienpädagogik in Merseburg
  • Zwischendurch Praxissemester mit halbjährigem Aufenthalt in Koblenz bei Kulturfabrik Koblenz GmbH
  • Von Oktober 2013 bis September 2016 Angestellter im Familienzentrum Homberg (Ohm) für die Bereiche Jugend, Soziales und Kultur
  • Von Oktober 2016 bis April 2017 „Sabbatical“ für diverse künstlerische Projekte
  • Seit Mai 2017 angestellt als pädagogischer Mitarbeiter bei der JUKO e.V. in Marburg

Interessen
Fußball (das Herz gehört zur SG Eintracht Frankfurt, aber auch Sympathien für den FC Bayern) & aktiv Sport treiben (unterschiedlich, je nach Wetter und leiblicher Verfassung) – Wald, Natur & Wandern – Kunst – Reisen – Fantasy & Mittelalter – Mythologie & Mystik – Yoga & Meditation – Zocken (PC-, Brett-, Karten-, Rollenspiele) – tatsächlich auch Lesen & Schreiben

Beste Video- und PC-Spiele
Seit Kindheitstagen bin ich ein begeisterter Video- und Computerspielzocker. Manche Spiele haben mich lange auf meinem Lebensweg begleitet und den hier folgenden verdanke ich viele wundervolle Anregungen und Momente:

„The Legend of Zelda“-Saga & „Lufia“ (beides Nintendo) sowie „Final Fantasy X“ & „X-2“ und „Onimusha“ (Playstation) waren unglaublich inspirierende Konsolen-Kracher.

Am Computer habe ich das „Baldurs Gate“-Epos (2015 auch die sehr empfehlenswerten Enhanced Editionen), „Diablo I-II“ (Teil 3 nur vorübergehend), „Warcraft III“ & Addon sowie einige Teile von „Heroes of Might and Magic“ rauf und runter gespielt.

Aktuell begeistert mich auf Nintendos aktueller Konsole „Switch“ der zurecht vielgerühmte Rollenspiel-Meilenstein „The ElderScrolls V – Skyrim“.

Brett- und Kartenspiele

Schach, Die Werwölfe (von Düsterwald), Warhammer Fantasy Tabletop (bis zur 6. Edition), Warhammer Invasion & Der Herr der Ringe (beides LCG-Kartenspiele)

Lieblingsfilme und TV-Serien

  • Für mich ist die „Der Herr der Ringe“-Verfilmung (wenn man über einige Hollywoodmakel hinwegsieht) ein bisher unerreichter Meilenstein der Filmgeschichte, dicht gefolgt von der „Harry Potter“-Saga
  • Philosophisch-okkulte Meisterwerke waren die drei „Matrix“-Filme
  • Zu den besten Serien zählen aus meiner Kindheit und Jugend die Trickserien „Die Simpsons“ (ausschließlich die Staffeln der 90er Jahre), „Prinz Eisenherz“, „Die Dinos“ sowie „Dragonball“ & „Dragonball Z“ und „Record of Lodoss War (inkl. Chronicles of the Heroic Knight)“
  • Von den Serien der Jetztzeit kann ich „Camelot“ & die „Vikings“ von ganzem Herzen empfehlen
  • „Game of Thrones“ berührte mich nur bis zur zweiten Staffel. Generell kann ich dem aus meiner Sicht abstumpfenden & verrohenden TV-Serienkonzept, das sich wie ein schwarzes Netz über alle aktuellen Produktionen zu legen scheint und ausschließlich aus Sex, Gewalt & Intrigen als Selbstzweck besteht, wenig abgewinnen

Lieblings-Superhelden aus der Kindheit

  • Teenage Mutant Hero Turtles (der beste ist natürlich Michelangelo)

Lieblingsessen
Pizza, Falafel und „Handkäs mit Musik“

Meine grundsätzlich bevorzugten Küchen sind die italienische sowie die indische und orientalische. Darüber hinaus bin ich ein großer Bierliebhaber. Das Bier ist ja auch ein uraltes Getränk, das schon von unseren Vorfahren gebrau(ch)t wurde …

Bevorzugte Musik
Je nach Gemütslage ganz unterschiedlich:

  • In der Badewanne oder nach beruflichen Erfolgen ist Klassik unabdingbar (Bach ist wahrlich der größte von allen)
  • Im Auto oder beim Sportmachen picke ich mir gerne die Rosinen aus der aktuellen Popmusik raus
  • In ruhigen Momenten gerne Pagan Folk
  • Zum Putzen am besten Mittelalterrock oder Drum ´n` Base

Grundsätzlich zählen jedoch „Thomas D“, „Die Fantastischen Vier“, „Xavier Naidoo“ und die „Söhne Mannheims“ zu meinen Lieblingskünstlern. Die „Beatles“ und die „Stones“ mag ich auch, obwohl für mich persönlich „Queen“ die größte Band von der Insel ist.

Bestes Buch

  • Die unendliche Geschichte (von Michael Ende)
  • Handbuch des Kriegers des Lichts (von Paulo Coelho). Witzigerweise entwickelte sich „Tantruids Weg des Kriegers des Lichts“ in „Vergessenen Legenden – Der Helden Berufung“ jedoch unabhängig davon bzw. wurde dieser Weg schon begonnen zu gehen, als ich das „passende“ Hörbuch dazu geschenkt bekam

Brillante Autoren
Terry Pratchett und John R. R. Tolkien (also wieder mal geballte Briten-Power)

Was mich inspiriert (Auswahl)

  • Jeweils lange Spaziergänge oder Laufeinheiten im Wald sowie lange Zug- oder Autofahrten
  • Ein Fußballspiel wie das Champions League Achtefinal-Rückspiel zwischen dem FC Bayern und Juventus Turin am 16. März 2016
  • Die Sagen & Legenden von Robin Hood und König Artus
  • Entspannen in der Badewanne

Ziele für die Zukunft

  • Pokétragons „Zechenden Zombie“ in „unserer“ Welt verwirklichen
  • Die „Vergessenen Legenden“ erfolgreich zu Ende aufschreiben (voraussichtlich insgesamt 6 Teile)